Kostenloser Versand ab 50€ Warenwert in Deutschland!

Wirkstoffe

AHP-Öl-Boosterkomplex bestehend aus Astaxanthin, Hyaluron, Hanföl (mit ausgewiesenem hohem CBD Gehalt), Panthenol

Allantoin ist ein Multitalent, das beruhigend und pflegend wirkt und daher in vielen verschiedenen Mitteln verwendet wird. Allantoin äußerlich angewendet, ist besonders in der Kosmetik in Anti-Aging Produkten zu finden. Ebenso wird es zur Narbenpflege und Wundbehandlung sowie gegen verschiedene Hauterkrankungen verwendet. Selbst in Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung ist Allantoin häufig enthalten, da mit seiner Hilfe andere Wirkstoffe leichter in tiefere Hautschichten eindringen können. 

Astaxanthin ist ein natürlicher, extrem wirksamer Radikalfänger, der chemisch zu den Carotinoiden zählt und die Hautalterung verringert. Er gilt als einer der effektivsten Radikalfänger und ist deutlich stärker als Vitamin E. Carotinoide sind hauptsächlich in rotem Obst und Gemüse zu finden. Sie sind eine sehr breite Klasse natürlich vorkommender Stoffe und haben zahlreiche Funktionen. Sie schützen Pflanzen vor UV-Strahlung, wirken als Antioxidantien und sind für den normalen Ablauf der physiologischen Prozesse der Zellen essenziell. Astaxanthin ist in seiner Wirkung auf die Haut aber unübertroffen. An erster Stelle ist es eines der stärksten Antioxidantien. Es neutralisiert also freie Radikale, die bei Stress, übermäßiger UV-Exposition aber auch bei den “ganz normalen” Prozessen im Körper entstehen. Freie Radikale sind für die Hautalterung hauptverantwortlich. Deshalb sollte wirksame Anti-Aging-Kosmetik unbedingt Antioxidantien enthalten. Astaxanthin ist aber kein „gewöhnliches“ Antioxidans. Aufgrund seiner molekularen Struktur ist es sehr gut fettlöslich (lipophil). Deshalb eignet sich die Verarbeitung in einer reichhaltigen Creme oder einem Serum aus Öl am besten. Da die Haut einen hohen Lipidanteil hat, penetriert Astaxanthin problemlos und kann in der Haut seine zahlreichen Effekte entfalten. Die besonders starke antioxidative Wirkung liegt an seinem speziellen Aufbau. Astaxanthin hat in seiner Struktur sowohl hydrophile (wasserliebende) als auch lipophile (fettliebende) Bestandteile. So kann es die Doppelschicht der Haut, die ebenso wasser- und fettliebende Anteile hat, effektiver als die meisten anderen Antioxidantien schützen. Zudem ist Astaxanthin in seiner antioxidativen Wirkung effizienter und wird, einfach ausgedrückt, nicht so leicht „verbraucht“. Allein diese Besonderheiten machen Astaxanthin zu einer wahren Anti-Aging-Waffe. Aber es kann mehr.

Wirkung gegen Falten: Kollagen ist das häufigste Eiweiß in unserem Körper. Es bildet eine Art Gerüst, über das sich die Haut spannt. Im Alter wird dieses Gerüst brüchig und dort wo es reißt, bilden sich Falten. Kollagen ist also die Basis glatter und faltenfreier Haut. Astaxanthin wirkt gleich doppelt gegen Falten. Erstens schützt es das Kollagen in der Haut vor Schädigung durch freie Radikale. Zweitens hemmt es Kollagen abbauende Enzyme, die bei Stress aktiviert werden. So stimuliert Astaxanthin die hauteigene Kollagensynthese und sorgt langfristig für ein glattes Hautbild und eine straffe Haut. Durch die hohe antioxidative Wirkung ist Astaxanthin ein natürlicher Sonnenschutz. Es reduziert die negativen Effekte übermäßiger UV-Strahlung und wirkt gegen Entzündungen. Astaxanthin kann gängige UV-Filter zwar nicht ersetzen, es kann Sonnenschutzprodukte aber noch wirksamer machen. Vor allem hilft es Ihrer Haut, gesünder durch den Sommer zu kommen und somit jünger auszusehen. Übrigens, die entzündungshemmende Wirkung von Astaxanthin ist der Grund, warum es auch bei Sonnenbrand hilft. Aufgrund der Langzeitwirkung wirken Sonnenschutzprodukte mit Astaxanthin auch noch nach dem Sonnenbad. Bei besonders hellen Hauttypen kann man sogar eine rote Färbung der Haut beobachten, wenn das Produkt besonders viel Astaxanthin enthält.

Zudem scheint Astaxanthin wirksam gegen Altersflecken zu helfen. Der Hautarzt nennt dieses Phänomen Hyperpigmentierung.Es liegt an der übermäßigen Melaninproduktion in der Sonne. Melanin ist der Stoff, der für die braunen Flecken auf der Haut verantwortlich ist. Weniger Melanin bedeutet ein ebenmäßigeres und klareres Hautbild.

Bio-Gurkenextrakt wirkt als Feuchtigkeitsspender und wird durch Kaltpressung aus zerstampften Gurken gewonnen. Sie bestehen zu 95 Prozent aus Wasser, allerdings haben es die restlichen fünf Prozent in sich, denn sie enthalten quasi alle Elemente, die unser Körper braucht. Gurkenmasken gehören zu den effektivsten Feuchtigkeitsbehandlungen in der Kosmetik.

Gurkenextrakt wirkt Entzündungen entgegen und besitzt die Fähigkeit, die Haut zu erfrischen. Grundsätzlich sind Pflegeprodukte mit Gurkenextrakt für junge und empfindliche Haut genauso gut geeignet wie für reife und anspruchsvolle Haut. Die milden Fruchtsäuren der Gurke zeigen gegen Akne, bei unreiner Haut und zur Pflege von Mischhaut oft erstaunliche Erfolge. Die enzymatischen Prozesse tragen außerdem dazu bei, dass die gestresste Haut zarter wird. Störender Juckreiz, der für sensible Haut oft ganz typisch ist, kann durch den kühlenden und erfrischenden Effekt spürbar gelindert werden. Da auch reife Haut von Gurkenextrakt profitiert, ist er ein bewährter Inhaltsstoff für Anti-Aging-Pflegeprodukte. Er spendet der Haut Feuchtigkeit pur und dient somit als ein echter Durststiller. Reife Haut wirkt bei regelmäßiger Anwendung häufig insgesamt straffer, kleinere Fältchen sind weniger sichtbar.

Zu den Inhaltsstoffen gehören Magnesium, Eisen und Phosphor, aber auch wertvolle Aminosäuren, Kalium, Kupfer, Zink sowie Kalzium. Außerdem ist Gurkenextrakt reich an den Vitaminen A, B1, B2, C und E. All diese wertvollen Stoffe tragen zur Beruhigung der Haut und zu ihrer Versorgung mit Feuchtigkeit bei. Das enthaltene Vitamin B kurbelt zudem die Produktion von Kollagen an und sorgt somit für glattere und prallere Haut.

 Cocos Nucifera Water wirkt gegen Akne oder anderen Hautunreinheiten. Als Gesichtswasser kann Kokoswasser die Haut klären und sie zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen. Egal, ob Kokoswasser innerlich oder äußerlich angewendet wird die Haut wird es danken.

Hanföl – Für unsere ANA Naturkosmetik verwenden wir frisches Hanföl mit einen maximal hohen CBD Gehalt von 500 ppm in Kombination mit unserer HGA- und AHP-Öl Booster Technologie.

Der von uns eingesetzte Cannabidiol (CBD) -Gehalt ist maximal hoch. CBD regt die Vermehrung menschlicher Hautzellen an und zeigt stark entzündungshemmende Eigenschaften. Wie das Tetrahydrocannabinol, kurz THC, ist auch CBD ein Cannabinoid.

Kosmetische Anwendungsgebiete von CBD:

  • Akne
  • Schuppenflechte
  • Neurodermitis
  • Sehr trockene Haut
  • Lupus

Hanföl ist hervorragend geeignet für die Verwendung in hochwertigen Kosmetik Produkten. Grund hierfür ist seine ideale Fettsäure Zusammensetzung. Denn es besteht zu über 70% aus ungesättigten Fettsäuren, darunter die mehrfach ungesättigte Linolsäure und Alpha-Linolensäure. Zusätzlich enthält Hanföl einen Anteil an Gamma-Linolensäure, einer seltenen Fettsäure, die sonst nur noch im Nachtkerzen- oder Borretschöl vorkommt. Diese Fettsäuren verhindern übermäßigen Feuchtigkeitsverlust und das Austrocknen der Haut. Sowohl durch die äußerliche Anwendung als auch durch innere Anwendung können Mangelzustände an essenziellen Fettsäuren ausgeglichen werden. Es wirkt zellregenerierend und zellerneuernd. Die enthaltene Stearinsäure ist für die hautberuhigende Wirkung verantwortlich. Pickel und kleine Wunden heilen schneller ab.

HGA-Boosterkomplex bestehend aus Astaxanthin, Hyaluron, Hanföl (mit ausgewiesenem hohem CBD Gehalt), Bio-Gurkenextrakt

Hyaluronsäure – Der Feuchtigkeitsbooster und Faltenkiller 
Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut und lässt sie schön prall und glatt wirken. Aufgrund dieser hohen Wirksamkeit von Hyaluron zur Straffung der Haut, haben wir für unsere parfümfreie Pflegelinie sowohl hochmolekulare als auch niedermolekulare Hyaluronsäure verwendet. Hochmolekulare Hyaluronsäure wirkt kurzfristig, bildet einen feuchtigkeitsspendenden Film auf der Hautoberfläche und wirkt entzündungshemmend. Niedermolekulare Hyaluronsäure wirkt langfristig, wird im Bindegewebe gespeichert und hat eine nachhaltige Anti-Falten-Wirkung. Gerade weil Hyaluronsäure dem Körper bekannt ist, gibt es quasi keine Allergien oder Nebenwirkungen auf diesen Wirkstoff. Das beste Beispiel für die Verträglichkeit sind Hyaluronsäure-Augentropfen, die juckende, gerötete Augen beruhigen. Da im Alter Hyaluron im Körper abgebaut wird ist es wichtig, der Haut in Form von Cremes und Seren dieses wichtigen Inhaltsstoff wieder zuzuführen. Es verzaubert Ihre Haut im Handumdrehen wieder zum Jungbrunnen und sorgt für ein besonders aufgepolstertes Hautbild.

Jojobaöl ist ein Wachs das besonders gerne bei sehr empfindlicher Haut eingesetzt wird und es hat die Fähigkeit sich mit dem menschlichen Talg quasi zu verbünden und wirkt dabei feuchtigkeitsbindend. Jojobaöl wird oft zur Rückfettung verwendet und wirkt hervorragend bei trockener, juckender Haut. Auch bei Entzündungen der Haut, bei Akne oder gegen Sonnenbrand hilft die Verwendung von Jojobaöl. Jojobaöl enthält viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Einige der Inhaltsstoffe von Jojobaöl sind unter anderem:

  • Vitamin E: In der Kosmetik aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften sehr geschätzt und verzögert die Alterung der Haut.
  • Provitamin A: Als Beta Carotin besser bekannt und sorgt für schöne Haut und Haare.
  • Vitamin B6:Reguliert den Talgfluss der Haut.

Der Vitamin-E-Anteil schützt zudem die Haut vor vorzeitiger Hautalterung und auch das Bindegewebe bleibt elastisch. Experten gehen davon aus, wer sich regelmäßig mit Jojobaöl pflegt, hilft der Haut, eine eigene Schutzbarriere gegen Kälte, Sonne, Heizungsluft und Trockenheit aufzubauen.

Mandelöl – Pflege Star für weiche und jung aussehende Haut
Mandelöl bringt beste Eigenschaften für die Haut mit.
Es wird von Hebammen empfohlen zur Anwendung gegen Schwangerschaftsstreifen. Natürliche Öle sind immer ein Cocktail verschiedener Fettsäuren, Mineralien und Vitamine, die Ihnen ganz bestimmte Eigenschaften verleihen. Manche eignen sich besonders für gesundes Haar, andere eher für die Hautpflege. Doch die zarte Gesichtshaut ist die Königsdisziplin. Und da brilliert das blassgoldene Liquid aus Mandelkernen! Mandelöl ist den hauteigenen Lipiden von der Struktur her ähnlich und nicht komedogen. Das heißt: Es verklebt die Poren nicht. Das ist in der Gesichtspflege das A und O, schließlich möchten Sie ein gepflegtes Gefühl nicht mit Unreinheiten bezahlen und es wirkt beruhigend auf gestresste Haut. Es beugt lichtbedingter Hautalterung vor, da Mandelöl von Natur aus reichlich Nährstoffe, allen voran Vitamin E, das sogenannte Tocopherol, das „Anti-Aging“-Produkten häufig extra zugesetzt wird. Dieses Antioxidans fängt freie Radikale, die unter anderem durch UV-Strahlung entstehen. Ihre Haut kann die Fettsäuren im Mandelöl leicht aufnehmen und für die Regeneration der natürlichen Hautbarriere nutzen. Das beugt Feuchtigkeitsverlust und Trockenheitsfältchen vor. Durch seinen hohen Anteil an Ölsäure pflegt Mandelöl Ihre Haut außerdem weich und geschmeidig für ein ebenmäßiges Hautbild. Mandelöl hat einen hohen Anteil an Ölsäure. Ihre spezielle Molekülstruktur lässt sie tief in die Haut vordringen. So stärkt sie die tieferen Hautschichten, verbessert die Elastizität und transportiert andere Wirkstoffe ebenfalls tief in die Haut hinein. Linolsäure liefert Ceramide für eine widerstandsfähige Hautbarriere. Zugleich wirkt sie entzündungshemmend und lindert Irritationen. Vitamin E (Tocopherol) ist ein effektives Antioxidans, das Ihre Haut vor Zellschäden bewahrt. Hier kommt Gutes nicht allein, denn in Mandelöl stecken außerdem noch Vitamin A, D, B-Vitamine und verschiedene Mineralstoffe. 

Panthenol (Provitamin B5), korrekt Dexpanthenol, ist eine B-Vitamin-Vorstufe (Provitamin B5) und wesentlich an regenerativen Stoffwechselprozessen der Haut beteiligt. Der Wirkstoff Panthenol – auch als Dexpanthenol oder D-Panthenol bezeichnet – ist ein Provitamin und wird von zahlreichen Dermatologen empfohlen. Er wird in der Haut zur Pantothensäure, dem Vitamin B5 umgewandelt. Vitamin B5 ist wiederum ein Bestandteil des Coenzyms A, das an zahlreichen enzymatischen Reaktionen in der Haut beteiligt ist, die für den Aufbau von Proteinen, Fettsäuren, Hormonen und anderen Bestandteilen wichtig sind. Es wirkt feuchtigkeitsbindend, entzündungshemmend, regenerierend und wundheilend. Panthenol verstärkt außerdem die Barrierefunktion der Haut und verbessert ihre Elastizität, bei Wunden wird die Zellneubildung gefördert, weshalb es auch bei Verletzungen oder Sonnenbrand zum Einsatz kommt. Da die Durchblutung vermindert wird, klingen Hautrötungen rasch ab, und Juckreiz wird verringert. Auch tensid- oder sonnengeschädigte Haut kann sich mit Hilfe von Panthenol schnell erholen.

Parfümfrei
Die Bezeichnung parfümfrei bedeutet, dass kein Parfümöl eingearbeitet wurde. Dennoch können die eingesetzten Rohstoffe einen bestimmten Eigengeruch mitbringen. Es kann also durchaus ein „Duft“ wahrgenommen werden. Nach dem Auftragen und Einziehen ist dieser wahrnehmbare Eigengeruch allerdings meistens verschwunden.

Retinol (Vitamin A) ist einer der am besten untersuchten Anti-Aging Wirkstoffe. Die Hautreizung wird minimiert und die Kollagensynthese dauerhaft stimuliert. Schon seit vielen Jahren ist der Wirkstoff bekannt für seine hervorragenden Eigenschaften im Kampf gegen die Zeichen der Zeit. Es glättet die Haut, baut die Struktur auf, hilft gegen Sonnenschänden, Pigmentflecken und verfeinert den Teint. Retinol wird auch bei Akne und Rosazea erfolgreich angewendet. Durch die kollagenanregende Wirkung hilft es vor Falten zu bewahren. Das macht den Wirkstoff multifunktional einsetzbar. Außerdem hat der Wirkstoff noch einen Trick auf Lager: Er vermindert die Talgproduktion der Haut. Das führt nicht nur zu einem reineren Hautbild, auch die Poren ziehen sich zusammen und sehen feiner aus. Retinol – ideal für jedes Alter und in seiner von uns verwendeten reinen Form stabiler als alle bekannten Derivate wie Retinylpalmitat oder ähnliche.

Vitamin E ist ein wissenschaftlich belegtes Antioxidans welches schädliche freie Radikale, die eine Schlüsselrolle beim Alterungsprozess der Haut spielen, neutralisiert. Außerdem füllt Vitamin E die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf. Der Wirkstoff wirkt besonders glättend und verbessert die Hautelastizität. UV-bedingte Hautschäden werden reduziert und Altersflecken sowie vorzeitiger Hautalterung kann effektiv vorgebeugt werden. Darüber hinaus kann Vitamin E die natürliche Kollagensynthese wieder ankurbeln.  In vergleichenden Studien wurde herausgefunden, dass z.B. Vitamin E Acetate fast keine antioxidative Wirkung haben.